Wanderausstellung

Bereits im Gründungsjahr 2004 wurde vom Netzwerk Demenz eine Ausstellung im historischen Rathaussaal eröffnet. Die Ausstellung “Wie aus Wolken Spiegeleier werden” stammt von einem der bekanntesten Werbegrafiker, Carolus Horn, der selbst an einer Morbus Alzheimer Erkrankung litt. Er arbeitete bis zu seinem Tod an seinen Bildern.
Die Krankheit manifestierte sich bei ihm durch Veränderungen der räumlichen Bezüge und dem Verlust an Dreidimensionalität. Die Bilder machen den geistigen Verfall auf beeindruckende Weise augenscheinlich.

Im Juli 2011 wurde die Ausstellung “Demenz ist anders” mit Bildern des Fotografen Michael Hagedorn im Kundenzentrum der EVM/KEVAG eröffnet.
Die Ausstellung präsentiert Fotografien mit an Demenz erkrankten Personen, die in verschiedenen Lebenssituationen abgebildet wurden. Die eindrucksvollen Bilder laden dazu ein, sich auf eine andere Weise mit dem Thema Demenz auseinander zu setzen. Die Wanderausstellung wird von der LZG bereit gestellt und “wandert” bis heute durch Rheinland-Pfalz.