Fachtagungen

Fachtagung
Seit dem Jahr 2006 finden jährliche Fachtagungen statt, die von den Netzwerkteilnehmern organisiert werden. 

Diese richten sich an Fachkräfte, an pflegende Angehörige und am Thema Demenz Interessierte.
Begleitet werden die Fachtagungen von Informationsständen, an denen Teilnehmer des Netzwerkes beratend zur Verfügung stehen.

Im Laufe der Jahre wurden in den Fachtagungen u.a. folgende Themen behandelt:

  • Kommunikation mit demenzkranken Menschen
  • Wieviel vergessen ist normal
  • Regionale Unterstützungsangebote
  • Demenz, was nun? Ambulante, technische, stationäre und finanzielle Hilfen
  • Herausforderndes Verhalten verstehen und einfühlsam handeln
  • Diagnosemöglichkeiten bei Demenz
  • Der Mensch steht im Mittelpunkt – nicht die Krankheit. Ein personenzentrierter Ansatz nach Tom Kitwood
  • Memory-Clinic
  • Junge und/oder alleinlebende demenzkranke Menschen
  • Betreuung demenzkranker Menschen aus Sicht des Hausarztes
  • Was bringt die Pflegereform für Menschen mit Demenz
  • Welche Besonderheiten gelten beim Pflegegutachten für demenzkranke Menschen
  • Ambulanzte- und teilstationäre Betreuungsangebote
  • Demenz und Gewalt
  • Ernährung und Demenz
  • Palliativpflege und Demenz – Möglichkeiten der Begleitung im letzten Stadium der Demenz
  • Dementia Care Mapping (DCM) Ein strukturiertes Beobachtungsverfahren
  • Demenz und Bewegung
  • Technik und Demenz
  • Wege zu einem ungestörten Tag- Nachtrythmus
  • Demenz und Depression
  • Abschied auf Raten – von der Trauer Angehöriger, einen vertrauten Menschen zu verlieren
  • Psychobiografisches Pflegemodell nach Prof. E. Böhm
  • Demenz aus spiritueller Sicht
  • Demenz aus Sicht der Angehörigen/ Begleitung von Angehörigen
  • Herausforderung: Geistige Behinderung und Demenz
  • Liebe oder Sünde? Sexualität im Alter (K)ein Tabu in der Pflege
  • Demenz mit Lust – Lustvolle Demenz

 

dcp_7489komp (2)